VS in Berlin



 

Leander Sukov 


Geboren 1957 in Hamburg, Studium der Volkswirtschaft an der HWP in Hamburg. Seit Mitte der Siebziger (v.Jhrd.) aktive in der Schülerbewegung in Hamburg (Mitglied des Sozialistischen Schülerbundes/Hamburg, im Vorstand der Schülerkammer, Vorsitzender des Landesausschusses Berufsbildende Schulen), Anfang der Achtziger (voriges Jahrhundert) aktiv in der Studentenbewegung (Juso-Hochschulgruppen, Freudenberger Kreis, Geschäftsführer der Vereinigten Deutschen Studentschaften). Austritt aus der SPD in den Neunzigern, Eintritt in die DKP. 2005: Vorstand des VS in S/H.
 
 
 

homepage:http://www.leander-sukov.de
http://www.kulturmaschinen.de

Wichtigste Publikationen:

  • Zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien zwischen 1975 und 1984. Danach keine Veröffentlichungen bis 2002.
  • Dezemberkind, Vier Vögel Verlag, ISBN 3-938366-00-1 (vergriffen)
  • Ist besser, verdorben auch zu sein, 21 Nachdichtungen von Shakespeare-Sonetten (nebst eines Essays von Dr. Rictor Norton, London) Kulturmaschinen Verlag, Berlin, ISBN 978-3-940274-00-7 
  • Perlensau - Ausgewählte Gedichte, ISBN 978-3-940274-04-1

  • Verschiedene Veröffentlichungen von Lyrik und Kurzessays (z.B. Junge Welt, DKP-Queer, Schlagzeilen)

[start] [aktuell] [mitglieder] [lesungen] [archiv
[publikationen] [presse] [links] [wir über uns] [kontakt

© 2003 VS Berlin. HTML et Eintrag von IR