VS in Berlin



Barbara Slawig



Jahrgang 1956. Promovierte Biologin, arbeitete bis 1986 in der Grundlagenforschung (medizinische Mikrobiologie), danach u. a. als Lehrerin für Taijiquan, seit 1990 freie Autorin und Übersetzerin (Englisch, Belletristik und Sachtexte). Erste Veröffentlichungen 1994. Ihre Geschichten spielen im Grenzbereich zwischen Phantastischem und Realität. Barbara Slawig lebt seit 1982 in Berlin.



E-Mail: jargus@snafu.de


Homepage: http://home.snafu.de/jargus



Wichtigste Publikationen:

  • "Die Lebenden Steine von Jargus", Roman, Haffmans Verlag, Zürich 2000. Neuauflage unter dem Titel "Flugverbot" im Argument Verlag, Hamburg 2003
  • "Das Verschwinden der Wangs", in "Feueratem", Hg. Michael Nagula, München 2002
  • div. Erzählungen im Literaturmagazin "Der Rabe", Haffmans Verlag, Zürich 1999 - 2001
  • "Wassermusik", ein Mixed Media Projekt. Gemeinsam mit Elke Utermöhlen, Martin Slawig, Martin Kroll. LOT Theater, Braunschweig 2000


Auszeichnungen und Preise:
  • 2001 Arbeitsstipendium des Berliner Senats
  • 2001 Alien Contact Leserpreis für "Die Lebenden Steine von Jargus"





[start] [aktuell] [mitglieder] [lesungen] [archiv]
[publikationen] [presse] [links] [wir über uns] [kontakt

© 2003 VS Berlin. HTML et Eintrag von RW.