VS in Berlin



 

Hermann Otto Lauterbach 


geb. 1926; nach dem Abitur am Realgymnasium Fulda 1946 als Volontär und Redakteur der "Fuldaer Volkszeitung" tätig; studierte 1948 - 1950 drei Semester an der Universität Mainz; war Mitarbeiter im FDJ-Zentralbüro Westdeutschland. Lauterbach verbrachte 1954 vier Monate in Untersuchungshaft wegen Vorbereitung zum Hochverrat und Staatsgefährdung; eine Anklage erfolgte jedoch erst 1958. 1955 siedelte er in die DDR über, wo er 1958 ein Studium am Literaturinstitut "Johannes R.Becher" in Leipzig aufnahm. 1962 - 1992 war er künstlerischer Mitarbeiter bzw. künstlerischer Dozent an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg, 1992 - 1995 Vorsitzender des Literatur-Kollegiums Brandenburg e.V. Im Rahmen seiner schriftstellerischen Tätigkeit legte er mehrere Romane, Lyrik und Übersetzungen vor. 
 

E-Mail:lauterba@ipn.de
 

Wichtigste Publikationen:

  • 1963 Zeuge Robert Wedemann (R.); Verlag Neues Leben, Berlin; 
  • 1965 Der Frühling braucht Zeit (Spielf.); DEFA-Spielfilmstudio. (nach Uraufführung verboten; Wiederaufführung Januar 1990.) 
  • 1970 Ein gewisser Herr D. (R.); Verlag Neues Leben, Berlin; 
  • 1975 Die schöne Marion (R.); Verlag Neues Leben, Berlin;
  • 2001 1866/Ein PreussenJahr (R.); Libri.BoD,Norderstedt; 



[start] [aktuell] [mitglieder] [lesungen] [archiv]
[publikationen] [presse] [links] [wir über uns] [kontakt

© 2008 VS Berlin. HTML et Eintrag von IR